Neu in der Stadt? Leicht neue Freunde finden

 In Allgemein

Im jungen Alter haben die meisten einen sehr großen Freundeskreis.

Dies ändert sich jedoch meist mit den Jahren. In der Schule wurdest du mehr oder minder freiwillig mit zahlreichen anderen Kindern und Jugendlichen im selben Alter zusammengewürfelt. So passierte es ganz von alleine, dass du Freunde gefunden hast, mit denen du dich am Wochenende verabredet hast und deine Zeit verbringen konntest.

Nach der Schulzeit ist dein Freundeskreis sogar noch größer geworden. Du bist glücklich gewesen und hattest niemals den Gedanken gehegt, dass sich jemals etwas an deiner Situation verändern würde. Dass du eines Tages weniger Freunde haben könntest. Dass du dich gar einsam fühlen würdest.

Mit dem Umzug in die neue Stadt hat sich alles schlagartig verändert

Der große Einschnitt in dein Leben kam dann, als du die neue Stelle angetreten hast. Die Stelle, von der du geglaubt hast, dass sie dein Leben positiv verändern wirst. Die Stelle, auf die so lange gewartet und hin gearbeitet hast.

Über deinen Job kannst du nicht klagen. Er bereitet die Spaß. Die Aufgaben fordern dich, doch du fühlst dich nicht überfordert.

Nein. Es ist etwas anderes, das dich bedrückt. Es ist der Fakt, dass du dich einsam fühlst. Deine Teamkollegen sind allesamt nett und freundlich, doch sie befinden sich in einer völlig anderen Altersklasse. Privat abends nach getaner Arbeit noch etwas Essen oder Trinken gehen? Das ist bisher noch nie passiert.

Du arbeitest Vollzeit und merkst auf einmal, wie schwer es dir fällt, neue Freunde zu finden. Sich alleine in eine Kneipe setzen? Nein, dafür fehlt es dir an Motivation. Du lässt dich gefrustet auf dein Sofa fallen. Unzufrieden und alleine.

Mittlerweile hasst du die Wochenenden

Früher hast du jedes Wochenende in vollen Zügen genossen. Mit Freunden gemütlich grillen, gemeinsam wandern, einfach unterwegs sein. Und mittlerweile? Die Entfernung zu deiner Heimat ist zu groß, um jedes Wochenende zu pendeln.

Jetzt verbringst du die Wochenenden damit, Zeit totzuschlagen. Samstags schlenderst du häufig durch die Innenstadt, um dich davon abzulenken, dass du niemanden hast, mit dem du Zeit verbringen kannst. Ganz übel ist der Sonntag. Oft gehst du Joggen. Doch ansonsten weißt du nicht, was du mit dir anfangen sollst. In letzter Zeit hast du wieder häufiger auf deiner Playstation gezockt. Auch die Glotze ist wieder viel öfters an, als es früher der Fall gewesen ist.

Und du bist selbst von dir genervt. Du weißt, dass du keine Freunde finden wirst, wenn du nur zuhause rumsitzt. Und doch: Du bist derart frustriert, dass du einfach keine Lust hast, das Haus zu verlassen.

Du fühlst dich einsam

Wenn andere montags auf der Arbeit von ihrem Wochenende erzählen, weißt du nicht, was du sagen sollst. Geschichten erfinden, dass du dich mit Freunden getroffen hast, damit sie dich nicht für einen komischen Sonderling halten? Ehrlich sein? Offen ansprechen, dass wir gerne Freunde finden möchten, wir bisher jedoch noch niemanden haben?

Je länger du dich schon in dieser Situation befindest, desto frustriert bis du. Und mittlerweile fragst du dich, ob es überhaupt die richtige Entscheidung gewesen ist, für den Job deine alte Heimat zu verlassen.

Außerdem wirst du immer unsicherer im Kontakt mit anderen Menschen. Als du auf der letzten Firmenfeier Leute aus anderen Abteilungen kennengelernt hast, hast du gemerkt, dass du überhaupt nicht mehr wusstest, was du erzählen kannst. In dir breitet sich das Gefühl aus, dass dir deine sozialen Fähigkeiten abhanden gekommen sind. Du hältst dich selbst über einen Langweiler. Über was sollst du schon mit anderen Leuten reden, wenn du doch gar nichts mehr in deiner Freizeit erlebst?

Zu Beginn hattest du gedacht, dass sich das schon alles einrenken werde. Dass du von ganz alleine soziale Kontakte finden wirst. Doch dem ist nicht so. Mehr und mehr versinkst du in einem Loch, bei dem du spürst, dass du aus diesem nicht mehr herausfindest.

Werde noch heute aktiv!

Wie lange willst du noch in dieser Situation verharren? Wie viele Wochen, Monate, gar Jahre willst du das Gefühl von Einsamkeit noch ertragen? Wie lange bist du überhaupt psychisch in der Lage, das negative Gefühl der Einsamkeit noch auszuhalten?

Greife ein und verpasse deinem Leben den Wendepunkt, den du so dringend benötigst! Warte nicht länger darauf, dass du von ganz alleine Freunde finden wirst, sondern melde dich noch heute im Confidence Club an! Schritt für Schritt lernst du in zahlreichen Video-Lektionen, wie es dir gelingt, in deiner neuen Wahlheimat einen neuen Freundeskreis aufzubauen.

Worauf noch länger warten?

Recent Posts

Leave a Comment